Lage und Zustieg

Weg zum Bergkristall


Die Monte Rosa Hütte befindet sich inmitten einer unberührten und
spektakulären Landschaft zwischen Gorner-, Grenz- und Monte Rosa-
Gletscher. Die Hütte steht am Ort «Platje», am Fusse des Monte Rosa Massivs und ist ein idealer Startpunkt der vielen 4000er-Gipfel im Monte Rosa Gebiet: z. B. Dufourspitze, Nordend und Lyskamm.

 

Sommer

Zustieg Sommer

Alter Weg, 4h +

Die Monte Rosa Hütte befindet sich im Hochgebirge und ist keine reine Wanderhütte. Der Zustieg zur Hütte ab der Bahnstation Rotenboden (Gornergratbahn) führt zunächst über einen breiten, gut begehbaren Wanderweg. Anschliessend folgt der Abstieg über eine 15 m lange Leiter. Später erfolgt eine Passage über den Gornergletscher. Der Weg über den Gletscher ist markiert und blau-weiss beschildert, Steigeisen sind notwendig. Nach dem Gletscher führt der Weg zum Monte Rosa See. Danach kommt der Aufstieg zur Hütte.

Alter Weg auf der Karte

Panoramaweg Monte Rosa Hütte, 4h 

neue Variante (ab 06 Juli 2019)

Der Zustieg zur Hütte ab Rotenboden führt zunächst über einen breiten, gut begehbaren Wanderweg. Beim Wegweiser führt der Weg leicht nach links direkt zum Gornergletscher. Auf dem Gletscher gibt es einen leichten Anstieg, danach wird der Gletscher oberhalb des Gletscherabbruches überquert. Auf dem Gletscher sind Steigeisen sind notwendig. Nach dem Gletscher führt der Panoramaweg weiter über die erste Moräne in eine Seitenwand mit grossen Steinbrocken. Nach der zweiten Moräne erfolgen Schieferplatten, bei welchen zum Teil Seil und Tritteisen angebracht sind. Nach der dritten Moräne ist es nicht mehr weit zur Monte Rosa Hütte. 

Der Weg ist markiert und blau-weiss beschildert. Es ist ein hochalpiner Wanderweg und gemäss SAC-Skala auf T4 (Schwierigkeitsgrad) eingestuft.

Panoramaweg auf der Karte

Wichtig:

Die Übergänge auf den Gletscher sowie die Passagen auf dem Gletscher verändern sich ständig und sind oft sehr heikel. Bergschuhe und Steigeisen sind notwendig. Stöcke oder Eispickel und ev. ein Seil können hilfreich sein. Ausserdem ist eine gute Ausdauer wichtig.

Abstieg

4h + über den alten Weg oder über den neuen Monte Rosa Panoramaweg (siehe Zustieg).

Gornergletscher, 6h+ – Ein spezielles Erlebnis!

Von der Monte Rosa Hütte über den Gornergletscher nach Furi – Zermatt. Gehzeit auf dem Gletscher ca. 4.5h. Bei dieser Tour wird ein Bergführer empfohlen.

Winter - Ein Paradies für Skitourengänger!

Zustieg

Schwarztor, 4-5h
Vom Klein Matterhorn über das Schwarztor auf den Gornergletscher und ein kurzer Aufstieg zur Hütte.

Gandegg, -5h
Vom Klein Matterhorn oder Furgsattel zum Gandegg Skilift, dann über den unteren Theodulgletscher auf den Gornergletscher und Aufstieg zur Hütte.

Gornerli, -6-7h
Von Zermatt oder Furi übers Gornerli und Gornergletscher zur Hütte.

Stockhorn, 4-5h
Von der Station Rote Nase übers Stockhorn und die Saaserlücke.
Bitte Fahrzeiten der Bahnen beachten!

Ab Mai
Ab Anfang Mai, wenn der Sommerweg trocken ist, führt der Weg zu Fuss von der Station Roten Boden über den Sommerweg bis zum Gornergletscher. Dann erfolgt der Aufstieg mit Skiern zur Hütte. Diese Variante wird auch als Rückweg nach Zermatt gebraucht, wenn die Schlucht unten am Gornergletscher nicht mehr passierbar ist.

Koordinaten

629.146/089.553

2883 M.ü.M

Karten

1348 Zermatt (1:25000)
284 Mischabel (1:50000)

Ausgangspunkt Zustieg

Rotenboden

Dauer Zustieg

4.5 Stunden

Schwierigkeitsgrad

Mittel, Gletscher-Traversierung

Minimale Ausrüstung

Bergschuhe
Steigeisen